Gottesdienst mit Apostel Böttcher

Zum zweiten Mal in diesem Jahr diente Apostel Böttcher am 18.05.2014 den Geschwistern der Gemeinde Malchin. Geprägt wurde der Gottesdienst durch die Ruhestandssetzung eines Diakons und der Goldenen Hochzeit eines unserer Priester im Ruhestand und seiner Frau.

Der Gottesdienst stand unter einem Bibelwort aus Offenbarung 3, Vers 20: "Sieh, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.".
In seinem Dienen ging der Apostel darauf ein, dass Jesus Christus an unserer Herzenstür klopft. Das Klopfen ist liebevoll und drängt sich zu keinem Zeitpunkt auf. Wichtig und entscheidend ist, ob wir die Tür öffnen und dem Wirken Gottes Raum geben. Dabei wies der Apostel hin, dass nur wir darüber entscheiden können ob wir die Tür öffnen und geschlossen halten.
Der Apostel gab den Geschwistern den Rat die Tür zu öffnen, weil wir dadurch Gemeinschaft mit ihm haben und daraus neue Freude und Kräfte für unser Glaubensleben gewinnen können.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahls wurde zunächst ein Diakon aus der Gemeinde in den Ruhestand versetzt. Mit einigen Gedanken würdigte der Apostel das Dienen des Diakons und bedankte sich für seinen Einsatz im Werke Gottes.
Im Anschluss spendete der Apostel unserem Goldenen Paar den Segen zum Ehejubiläum.
Beide Handlungen ließen den Gottesdienst zu einem besonderen Erlebnis für alle Gottesdienstteilnehmer werden.